SENDETERMIN Di., 02.11.21 | 22:50 Uhr | Das Erste

Kölner Treff

PlayLucy Diakovska, Jessica Wahls und Nadja Benaissa (l-r) von den No Angels
Kölner Treff vom 2. November 2021 | Video verfügbar bis 02.11.2022 | Bild: dpa / Fabian Sommer

Die Gäste:

No Angels – Jessica Wahls & Nadja Benaissa

Vor genau zwanzig Jahren, startete die Girl-Band „No Angels“ ihre fulminante Karriere. Nachdem sich die Band im Jahr 2001 in der Casting-Show „Popstars“ gefunden hatte, lieferten sie in den Folgejahren einige Nummer-Eins-Hits ab:  „Daylight in your Eyes“, „No Angel“ oder „Something about us“ dürfen bis heute auf vielen Partys nicht fehlen! Umso mehr freuen sich Fans über das Comeback der vier Engel, die im kommenden Jahr auf Tour gehen werden. Zwei der Engel – nämlich Jessica Wahls und Nadja Benaissa – werden bei uns erzählen, wie es ihnen in den Jahren der musikalischen Pause ergangen ist, und mit welchen Gefühlen sie nun in die Zukunft blicken.

Gerburg Jahnke

Sie gilt als Pionierin des weiblichen Kabaretts. In den 1980er Jahren etablierte sie eine neue Form des weiblichen Humors – frisch, frech, und durch Alltagsbeobachtungen geprägt. Zwölf Jahre lang sorgte Gerburg Jahnke als Gastgeberin der "Ladies Night" für mehr lustige Frauen im deutschen Fernsehen. Und auch sie selbst ist es noch immer, in ihrem Podcast mit Kollegin Lisa Feller, und nun endlich auch wieder auf der Bühne!

Prof. Dr. Hendrik Streeck

Die vierte Corona-Welle rollt. Inzidenz-Zahlen, Intensivbetten-Belegung und Todesfälle von Covid-Patient:innen sind schon jetzt höher als vor einem Jahr. Zudem ist die Zahl der vollständig Geimpften auch nicht zufriedenstellend. Warum die Immunabwehr aber in diesem Fall so wichtig ist und was unser Immunsystem sonst noch für Aufgaben hat, erklärt uns der Mediziner und Virologe Hendrik Streeck.

Hardy Krüger jr.                                                                            

Er ist  ein Weltenbürger: geboren in der Schweiz, aufgewachsen in Tansania und am Starnberger See, zog es ihn hinaus in die Welt, von Berlin nach New York, von St. Peter-Ording bis nach Australien. Sein Lebensweg ist geprägt von vielen Höhen und Tiefen. Mit dem plötzlichen Kindstod seines Sohnes vor zehn Jahren bricht die finsterste Zeit an, die er mit Alkohol betäubt. Es folgt die Scheidung, auch - so sagt er heute - weil er in seinem alten Leben gefangen war. Inzwischen ist er wieder glücklich verheiratet und schöpft Kraft aus seiner großen Patchworkfamilie.

Albrecht Schuch

Er ist derzeit einer der erfolgreichsten Schauspieler Deutschlands und wurde allein in diesem Jahr neben dem „European Shooting Star“ auch noch mit dem „International Actors Award“ ausgezeichnet. Bekannt wurde der aus Jena stammende Schuch unter anderem als Hauptdarsteller des international erfolgreichen Sozialdramas „Systemsprenger“ oder der ZDF Serie „Bad Banks“. Aktuell mimt er den 2001 verstorbenen, aus der DDR stammenden Schriftsteller Thomas Brasch. Ausgleich zu seinen schwierigen Rollen, findet das mit Preisen überhäufte Ausnahmetalent bei Ausflügen in die Natur, beim Wandern, Schwimmen und Surfen.

Eugene Boateng

Sein Vater hätte ihn gerne als Arzt gesehen, doch er folgte seinem Herzen und wurde Tänzer und Schauspieler. Mittlerweile ist Eugene Boateng aus dem deutschen Film nicht mehr wegzudenken. Nun kommt der gebürtige Düsseldorfer mit einem Film in die Kinos, der ihm auch persönlich sehr am Herzen liegt: In „Borga“ spielt Boateng einen jungen Mann aus Ghana, der sich in Deutschland eine Zukunft aufbauen will. Eine Zukunft, für die er einen hohen Preis zahlt. Für seine Rolle gab’s bereits den Deutschen Schauspielpreis und den Max Ophüls-Preis.

Andere Sendungen

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.