SENDETERMIN So., 10.10.21 | 01:30 Uhr | Das Erste

Håkan Nesser: Moreno und das Schweigen

Håkan Nesser: Moreno und das Schweigen | Video verfügbar bis 09.04.2022 | Bild: ARD Degeto / Fredrik Hjerling

Spielfilm Schweden 2005

Kommissarin Moreno nimmt den verzweifelten Notruf der jungen Katharina Swartz entgegen. Ein Entführer hat diese in einen finsteren Raum gesperrt, Katharina weiß nicht, wo sie sich befindet. Über die Peilung des Handys nähert Moreno sich dem Versteck, doch sie kommt zu spät: Der Entführer hat sein Opfer kurz zuvor mit einer Plastiktüte erstickt und ist spurlos verschwunden.

In der einen Hand hält die Tote ein kleines Kreuz fest umklammert. Nebenan findet Moreno die Leiche eines weiteren Mädchens, dessen Identität rätselhaft bleibt. Von Katharinas Freundin Ulla Sommel erfahren Moreno und ihr neuer Kollege Jaan Blauveldt, dass die Mädchen und ihre Eltern der religiösen Sekte "Das reine Leben" angehören.

Deren Anführer, ein fanatischer Prediger namens Jelinek, lebt mit seinen Gemeindemitgliedern in einer Art Parallelgesellschaft und lehnt die Kooperation mit der Polizei kategorisch ab. Vergeblich versuchen die beiden Polizisten, ihm etwas nachzuweisen, als Moreno überraschend einen Anruf des Mörders erhält, der sein Kreuz zurückfordert.

Moreno will ihm eine Falle stellen, doch als dabei die Übergabe scheitert, wird auch Ulla Sommel gekidnappt. Der Entführer schickt Moreno die ausgerissenen Fingernägel seines Opfers und droht, Ulla ebenfalls zu töten, falls er das Kreuz nicht wiederbekommt. Moreno bittet Van Veeteren um Hilfe, der von einem ausgestiegenen Sektenmitglied erfährt, welche Gehirnwäsche-Praktiken Jelinek einsetzt.

Als auch Jelinek ermordet wird, findet Moreno heraus, wer hinter den schrecklichen Verbrechen steckt. Sie weiß, dass nur wenig Zeit bleibt, um Ulla in ihrem Versteck aufzuspüren. Von panischer Angst getrieben, erneut zu spät zu kommen, beginnt sie einen scheinbar aussichtslosen Wettlauf mit der Zeit. 

Mehr zum Film

Mit "Håkan Nesser: Moreno und das Schweigen" zeigt Das Erste einen der reizvollen Krimis nach Romanen des skandinavischen Bestseller-Autors. Der charismatische schwedische Schauspieler Sven Wollter gibt Nessers faszinierender Figur des Kommissar Van Veeteren neben den jüngeren Kollegen eine schillernde Präsenz. Der schwedische Regisseur Erik Leijonborg hat das "Nesserland" mit Gespür für Atmosphäre ins Filmische übertragen. Die wie Gemälde komponierten Bilder sind von geheimnisvollem Reiz.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Van Veeteren Sven Wollter
Eva Moreno Eva Rexed
Reinhart Philip Zandén
Rooth Thomas Oredsson
Jaan Blauveldt Björn Bengtsson
Leo Kuntze Peter Engman
Jelinek Jan Waldekranz
Ulla Sommel Sophie Malmborg
Benjamin Sommel Gustav Levin
Mathias Hauptman Gösta Bredefeldt
Katharina Swartz Julia Högberg
Mann mit Kappe Tommy Andersson
Mann mit Bart Magnus Reinfeldt
Postangestellte Caroline Rauf
Lourens Mattias Malmgren
Musik: Stefan Nilsson
Kamera: Rolf Lindström
Buch: Björn Carlström
Stefan Thunberg
Regie: Erik Leijonborg
3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 10.10.21 | 01:30 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle