SENDETERMIN Di., 31.08.21 | 05:30 Uhr | Das Erste

Klima/Arbeitsplätze: DGB-Chef Hoffmann will Umbau schaffen

Schuldenbremese ist Investitionsbremse

PlayReiner Hoffmann, Vorsitzender Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Klima/Arbeitsplätze: DGB-Chef Hoffmann will Umbau schaffen  | Video verfügbar bis 31.08.2022 | Bild: WDR

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann setzt auf einen Transformationsprozess, um den Umbau der Arbeitswelt hin zur Klimaneutralität in Deutschland zu ermöglichen. "Es ist auch die Frage, wie wir ein Transformationskurzarbeitergeld auf den Weg bringen, um Menschen die Möglichkeit zu geben, sich zu qualifizieren – bis hin zu neuen Berufsabschlüssen, um dann in der Zukunft einen sicheren Arbeitsplatz zu haben."

Die Beschäftigten seien nach seiner Wahrnehmung bereit, diesen Wandel in der Berufswelt zu meistern. "Die Voraussetzungen dafür müssen geschaffen werden", sagte Hoffmann. Dazu gehörten massive Investitionen und Sicherheit für die Beschäftigten. "Das geht mit starker Mitbestimmung und Tarifverträgen. Wir haben zahlreiche Tarifverträge in den letzten Jahren immer wieder verhandelt mit Beschäftigungssicherung über mehrere Jahre, damit diese Menschen ihren Arbeitsplatz nicht verlieren und auf neue Tätigkeiten vorbereitet werden.“ Der Staat sei jetzt gefordert, und es gehe darum, wie intelligent die künftigen Lasten verteilt würden. „Da halten wir die Schuldenbremse für eine Investitionsbremse“, sagte Hoffmann. „Wir wollen, dass die Stabilitätskriterien der Finanzunion reformiert werden. Eine Neuverschuldung von drei Prozent pro Jahr und eine Gesamtverschuldung von 60 Prozent sind überhaupt nicht Ziel führend.“ Solidarität innerhalb der EU sei insofern erforderlich, betonte Hoffmann.

Stand: 31.08.2021 14:01 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.