INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Patenschaftsnetzwerk Afghanische Ortskräfte fordert Reform des Ortskräfteverfahrens

15.08.22 | 05:41 Min. | Verfügbar bis 15.08.2023

Qais Nekzai war selbst Ortskraft in Afghanistan. Er arbeitet für das Patenschaftsnetzwerk Afghanische Ortskräfte und ist in Kontakt mit Tausenden Ortskräften, die nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan zurückblieben. Über 10.000 Menschen hätten eine Aufnahmezusage aus Deutschland erhalten, könnten aber leider nicht evakuiert werden. Er forderte eine Reform des Ortskräfteverfahrens. „Der Kernfamliie-Begriff muss erweitert werden. Es gibt viele Menschen, die als Ortskräfte für die Bundeswehr in Afghanistan tätig waren, aber vor 2013. Und sie sind leider nicht antragsberechtigt“, sagte Qais Nekzai. "Viele von denen haben ihre Heimatstädte verlassen, sie waren im Norden Afghanistans für die Bundeswehr tätig, dort, wo die Bundeswehr stationiert war. Und die Kinder, Familie, sind im Norden, wägend die Ortskraft selbst nach Kabul geflüchtet ist, und versucht, unter der Bevölkerung bei Verwandten unterzutauchen.“ Die Situation sei sehr schwierig.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.