INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Soziologin: Elternzeit für Väter schadet Karriere nicht

25.05.22 | 04:37 Min. | Verfügbar bis 25.05.2023

Ist es schlecht für die Karriere, wenn man lange in Elternzeit geht? Nein, meint die Soziologin Jutta Allmendinger. Wenn Männer zwei oder zwölf Monate ihren Beruf unterbrechen, wirke sich das nicht negativ aus. Negativ wirkten sich jedoch Teilzeitbeschäftigungen nach der Elternzeit aus, da gäbe es auch keinen Unterschied bei Müttern und Vätern. Männer würden sich jedoch immer noch atypisch verhalten: "Die Norm der Männer ist vollzeiterwerbstätig zu sein, 45 Jahre, Karriere zu machen, Alleinversorger oder Hauptversorger zu sein." Das habe sich vor allem in Westdeutschland festgesetzt. In Ostdeutschland sähe es da besser aus.

Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.